BitTorrent Sync unter Windows Home Server als Dienst einrichten

Bereits Mitte Februar habe ich mich zum privaten Alpha-Programm für die „SyncApp“ von BitTorrent angemeldet und gestern kam endlich die Einladung mit den Downloadlinks für „BitTorrent Sync„.
Die Installation verlief völlig problemlos unter den unterschiedlichen von mir eingesetzten Windows-Versionen, aber auf dem Windows Home Server sollte es als Dienst laufen und das musste ich manuell konfigurieren.

Voraussetzung: BTSync ist bereits im Standardverzeichnis installiert und wie gewünscht konfiguriert. Die automatische Suche nach Updates sollte vorsichtshalber deaktiviert werden.

Benötigt werden die Windows Server 2003 Resource Kit Tools, sowie der Any Service Installer.
Zunächst werden die Resource Kit Tools installiert und anschließend der Any Service Installer in ein beliebiges Verzeichnis entpackt und gestartet.
Mode auf Advanced stellen und die Felder wie folgt füllen und mit Create den Dienst anlegen.
btsync

Wie man sieht, habe ich einen eigenen Benutzer für BTSync angelegt. Natürlich muss zur vorherigen oder nachträglichen Konfiguration von BTSync dann auch dieser Benutzer angemeldet sein (der Dienst muss für nachträgliche Änderungen wieder beendet werden).

Unter Verwaltung>Dienste kann man jetzt noch den Starttyp anpassen, damit der Dienst auch automatisch gestartet wird.
btsync2

Leider fehlt unter Windows das in der Dokumentation für die Linux-Version erwähnte Webinterface. Aber vielleicht kommt das ja noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.