Proxmox und VNC-Zugriff – Teil 6

Nach der Aktualisierung auf Proxmox 3.1 (über apt-get dist-upgrade), funktioniert bei mir der Zugriff über VNC auf die KVMs weder über das Applet der Weboberfläche, noch über die von mir bisher genutzten externen Clients. Schade!
Scheinbar wird sasl nicht mehr unterstützt und ich habe auf die Schnelle nicht gefunden, wie ich das wieder reinbekomme… 🙁
Also habe ich die Parameterzeile in den Config-Dateien kurzerhand noch ein wenig verkürzt:
args: -vnc unix:/var/run/qemu-server/100.vnc

Dass für den VNC-Zugriff jetzt kein Passwort mehr nötig ist, kann ich verschmerzen, weil ich eh nur aus dem lokalen Netzwerkmoder über VPN zugreife.
Eine optimale Lösung ist das für mich allerdings trotzdem nicht.

Proxmox und VNC-Zugriff – QuadProx Mobile

Zumindest unter Android gibt es mittlerweile eine Möglichkeit, auch ohne Anpassungen an Proxmox auf dessen laufende Maschinen zuzugreifen.

QuadProx Mobile habe auf meinem Motorola Defy schon länger im Einsatz und mit dem letzten Update ist endlich diese lang ersehnte Funktion hinzu gekommen:

 Added VNC Console support! It is accessible via option in VM/VZ menu. (thanks @elbandi)

Der Zugriff funktioniert bei mir auf Anhieb und das sogar nach meinen ganzen Umbaumaßnahmen. 🙂

Proxmox und VNC-Zugriff

Ich habe neulich meinen Windows Home Server 2011 mit Proxmox virtualisiert, um die vorhandene Hardware etwas flexibler nutzen zu können.

Über das Webinterface ist mittels Java-Plugin ein VNC-Zugriff auf die virtuellen Maschinen möglich, aber leider nicht über einen externen Client und somit auch nicht über iOS und Android.

Nach einigem Herumprobieren habe ich es dann aber doch geschafft – zumindest für die qemu-Maschinen.

„Proxmox und VNC-Zugriff“ weiterlesen